0
Navigation
 

Energie- und Umwelttechnik

Fakultät:
 
Maschinenwesen
Standort:
 
Zittau
Studienabschluss:
 
Bachelor of Engineering oder Diplom-Ingenieur/­-in (FH)
Regelstudienzeit:
 
9 /­ 10 Semester
ECTS-Punkte:
 
210/­240
Immatrikulation zum:
 
Wintersemester
Voraussetzungen:
 
Ausbildungs- /­ Praktikantenvertrag, für KIApro Qualifizierungsvertrag mit dem Partnerunternehmen

Zum Studiengang Energie- und Umwelttechnik sind folgende Studienrichtungen möglich:

  • Erneuerbare Energien und Energieeffizienztechnologien
  • Angewandte Strahlentechnik
  • Studieninhalt
    Die zuverlässige und umweltschonende Versorgung mit Energie und deren effektive Nutzung stellt eine der wesentlichsten Voraussetzungen für das zukünftige Funktionieren eines Wirtschaftssystems dar. Die Lösung der damit im Zusammenhang stehenden interessanten und anspruchsvollen Ingenieuraufgaben verlangt die Ausbildung qualifizierter Fachleute.
    Die Hochschule Zittau/­Görlitz bietet den Bachelor- bzw. Diplom-Studiengang Energietechnik in Verbindung mit den anerkannten Ausbildungsberufen "Fachkraft Kreislauf- und Abfallwirtschaft", "Fachkraft für Abwassertechnik", Fachkraft Wasserversorgungstechnik" bzw. "Mechatroniker/­in" an.
    Das bedeutet ein Grundstudium mit paralleler Berufsausbildung und Prüfung vor der IHK/­HWK sowie das anschließende Hauptstudium mit Abschluss als Bachelor of Engineering bzw. Diplomingenieur (FH). Diese Synthese von praktischer Berufsausbildung und Studium bietet beste Aussichten für Ihre berufliche Zukunft.
  • Ablauf der Ausbildung
    Sie durchlaufen zwei Ausbildungsabschnitte:

    • Der Abschnitt I umfasst die ersten 5 Semester. Nach dem ersten Studien-Semester an der Hochschule wechseln Sie in den folgenden 4 Semestern im 4-wöchigen Rhythmus zwischen der Hochschule und dem Ausbildungsbetrieb. An der Hochschule besuchen Sie Vorlesungen und Übungen des Studienganges; im Ausbildungsbetrieb erwerben Sie die berufspraktischen Fertigkeiten. Am Ende diese Ausbildungsabschnittes haben Sie nach nur 2½ Jahren mit der bestandenen Prüfung vor der IHK/­HWK Ihren ersten staatlich anerkannten Berufsabschluss in der Tasche. Unsere Studierenden KIApro nutzen die für KIA vorgesehenen Ausbildungsabschnitte im Unternehmen für berufliche Einsätze in ihrem Betrieb.
    • Abschnitt II ist die Fortsetzung des Studiums im Studiengang Energietechnik als Vollzeitstudium mit berufsbegleitender Tätigkeit. Dieses beenden Sie mit dem Hochschulabschluss Bachelor of Engineering bzw. Diplomingenieur (FH).

KIA-Beauftragter Metallberufe

Herr Dipl.-Ing.

Thomas Amhaus

02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16

Fachgebietskoordinator KIA

Herr Dipl.-Ing.

Hartmut Paetzold

Zentrum für fakultätsübergreifende Lehre
02763 Zittau
Hochwaldstraße 2, Zimmer 1.48
Besucheradresse:
Haus ZI
Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf den Seiten der Fakultät Maschinenwesen:
https:/​­/​­f-m.hszg.de/​­studium/​­studiengaenge/​­energietechnik/​­dualkia.html
 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen