0
Navigation
 

Pharmakant/Pharmakantin Studiengang: "Angewandte Naturwissenschaften Schwerpunkt Chemie"

Fakultät:
 
Natur- und Umweltwissenschaften
Kammer:
 
IHK

Berufsbeschreibung

Der Pharmakant/­die Pharmakantin stellt Arzneimittel aus chemischen und pflanzlichen Wirkstoffen her. Zum Einsatz kommen dabei automatisierte Produktions- und Abfüllanlagen mit deren Hilfe Pulver, Tabletten, Salben, Impfstoffe und vieles mehr produziert werden. Pharmakanten bedienen diese Maschinen, steuern und überwachen den Produktionsprozess, warten und reinigen die Arbeitsgeräte und führen Qualitätskontrollen durch. Auch die maschinelle Verpackung der Medikamente und die sachgerechte Lagerung wird von Pharmakanten bewerkstelligt.

Da bei Medikamenten bereits winzige Dosierungsunterschiede die Wirkung beeinflussen, muss bei der Produktion mit besonderer Sorgfalt vorgegangen werden. Der Pharmakant achtet darauf, dass die Herstellung exakt den Vorschriften entsprechend abläuft, dokumentieren den Ablauf und kontrollieren bei Produktionsanlagen beispielsweise regelmäßig Dosier-, Mess- und Zählvorrichtungen.

Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es in der pharmazeutischen Industrie und Chemieunternehmen.

Quelle: www.berufe-lexikon.de
Herr Dipl.-Chem. (FH)

Matthias Jeschke

 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen